Pädagogische Tagesbetreuung
Außenwohngruppen
Wohngemeinschaften

Wohngemeinschaft Torbogenhaus Schloss Schönefeld (WG Torbogenhaus)

Für Laura, Gesa und Max startete im September 2016 ein neuer Lebensabschnitt. Auf Initiative Ihrer Eltern konnten die drei endlich in die eigene Wohnung im Torbogenhaus auf dem Schlossgelände einziehen und selbstständig, elternunabhängig leben. Welcher junge Mensch wünscht sich das nicht?

Nach nunmehr fünf Jahren ist die Wohngemeinschaft im Torbogenhaus für alle drei ein Zuhause.

In der Woche starten sie jeden Morgen zusammen mit Ihren Betreuerinnen und Betreuern zu ihren Gruppen in der Pädagogischen Tagebetreung der Wohnen Plus gGmbH Schloss Schönefeld und verbringen dort ihren Tag. Am Nachmittag geht es dann zurück in ihre gemütliche Wohnung. Dort genießen sie ihre Freizeit, müssen aber auch begleitet den hauswirtschaftlichen Pflichten nachgehen, die das selbstständige Wohnen so mit sich bringt. Die individuelle Förderung von Laura, Gesa und Max ist natürlich auch in den Nachmittag integriert. Hier findet u.a. Talkertraining und Mobilitätsförderung statt.

Danach chillen sie vor dem Fernseher, hören Musik, gehen spazieren oder einkaufen. Einmal in der Woche gehen sie zusammen in das Schwimmbad der Förderschule Schloss Schönefeld. Außerdem arbeiten alle drei auch gern unter Anleitung im kleinen Garten an der Wohnung.

Jeder der drei geht seinem Hobby nach. Gesa geht wöchentlich in ihre Freizeitgruppe und liebt Fußballspiele. Laura nimmt am Schwimmtraining teil und Max lässt sich gern von der Straßenbahn durch Leipzig kutschieren. Das alles wird durch die Begleitung eines sehr jungen und engagierten Betreuerteams ermöglicht. Inzwischen bleiben die drei auch am Wochenende in der WG. Dann können schon mal größere Events angeboten werden. Wie z.B. ein Besuch an einem der Seen im Leipziger Umfeld, eine kleine Wanderung mit Picknick oder ein Besuch des Erlebnisparks Belantis.